Endlich wieder in Präsenz: Über 1.200 Jugendliche bei Schülerakademien dabei

Fördern, Forschen, Freunde finden: Die Schülerakademien von Bildung & Begabung bringen Jugendliche unterschiedlicher Altersgruppen und Schulformen zusammen, um miteinander und voneinander zu lernen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln und Perspektiven zu finden. Das Spektrum der Akademien reicht von Orientierungsangeboten bis zu Kursen auf Hochschulniveau. Die erfolgreich erprobten digitalen Formate der letzten Jahre ergänzen und erweitern nun das klassische Präsenzprogramm.

Eine große Gruppe Jugendlicher hält sich an den Händen.

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren viele innovative digitale Formate entwickelt und durchgeführt worden sind, gehen die Schülerakademien wieder in bewährter Form als ein- bis mehrwöchige Ferienakademien an den Start. In den verschiedenen Akademien, die zwischen Juni und August in ganz Deutschland stattfinden, gehen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Fragen mit wissenschaftlichem Hintergrund nach und informieren sich über mögliche Bildungswege.  

  • Aus über 80 Kursen der sechs Sommer-Akademien der Deutschen SchülerAkademie, weiteren Formaten und Partnerprogrammen konnten besonders begabte und engagierte Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe wählen. Auf Hochschulniveau befassen sie sich mit interdisziplinären Themen wie Klimawandel und Menschenrechten, Philosophie- und Sprachgeschichte, aber auch dem „Sprung in die Welt der Start-ups“. 
  • Besondere Schwerpunkte im Programm der Deutschen SchülerAkademie setzen in diesem Jahr zwei Akademien, die sich den Themen China bzw. Europa widmen. Eine digitale QuantenAkademie und zusätzliche digitale Kurse bereichern das Angebot über die klassischen Ferienakademien hinaus.  
  • Besonders begabte und engagierte Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Klasse an Gymnasien, Gesamtschulen und Waldorfschulen in Rheinland-Pfalz erwartet bei der JuniorAkademie Neuerburg ein ebenso intensives wissenschaftliches Programm. 
  • Die VorbilderAkademie unterstützt Jugendliche in der neunten und zehnten Klasse aller Schulformen und mit unterschiedlichen kulturellen und sozialen Hintergründen dabei, ihren individuellen Bildungsweg zu entdecken und herauszufinden, welche Möglichkeiten ihnen offenstehen. Zentrales Element des Angebots ist die Begegnung mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die von ihren persönlichen Erfahrungen berichten. Während der Akademie loten die Teilnehmenden ihre Talente und Stärken aus, bauen Roboter oder simulieren in einem Planspiel ein gemeinsames berufliches Projekt.  
  • Auf die Stärke der Diversität setzen zwei TalentAkademien, die sich an Jugendliche in der achten und neunten Klasse aller Schulformen wenden. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich im Flugzeugbau oder in mathematischen Zaubertricks auszuprobieren oder sich mit der Philosophie menschlicher Maschinen auseinanderzusetzen.  

In allen Akademieformaten erwartet die Jugendlichen neben den Kursen und Projekten ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Workshops und musikalischen Angeboten, das sie zu wesentlichen Teilen selbst gestalten. Hier ist Raum, um eigene Talente zu vertiefen und Wissen an die anderen Teilnehmenden weiterzugeben.

Kontakt

Matthias Bunk
Ulrike Leikhof