JGW-SchülerAkademie Papenburg 2022-1

Gehe zu: „Programm der Deutschen SchülerAkademie 2022“
24.07. - 04.08.2022 Papenburg

Der JGW e.V.

Beflügelt durch das Erlebnis SchülerAkademie gründeten ehemalige Akademieteilnehmende den Verein Jugendbildung in Gesellschaft und Wissenschaft e.V. (JGW) mit dem Ziel, weitere Akademien nach dem Konzept der Deutschen SchülerAkademie auszurichten. Da die jährlich von der Deutschen SchülerAkademie bereitgestellten Plätze bei weitem nicht für alle zur Teilnahme vorgeschlagenen Jugendlichen ausreichen, können durch die zusätzlichen Akademien noch mehr Jugendliche von diesem Förderangebot erreicht werden. Organisiert werden die Akademien von einem ehrenamtlich arbeitenden Team aus Schülerinnen und Schülern, Studierenden und jungen Berufstätigen in enger Kooperation mit den von Bildung & Begabung gGmbH ausgerichteten Deutschen SchülerAkademien. Auch die Kurs- und Akademieleitenden der JGW-Akademien arbeiten ausschließlich ehrenamtlich und sind meist Ehemalige der Deutschen SchülerAkademien oder JGW-Akademien.

Geplant sind die JGW-SchülerAkademien in Präsenz mit einem Hygienekonzept und unter der Bedingung 2G+ (geimpft/genesen + Antigen-Schnelltest). Die zwölftägigen Akademien finden in Papenburg in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte statt. Neben zwei täglichen Kurseinheiten mit intensivem gemeinsamem Erforschen der Kursthematik bleibt viel Zeit für die verschiedensten Aktivitäten in der kursfreien Zeit. Musikalische Aktivitäten (zum Beispiel ein Chor und Orchester) und Sport gehören ebenso zur Akademie wie lange Diskussionen bis tief in die Nacht, spontane Spiele-Abende, gemeinsames Grillen mit anschließendem Lagerfeuer und ein Exkursionstag.

Falls die SchülerAkademien entsprechend den Vorgaben im Hygienekonzept abgesagt werden müssen, organisiert JGW ein zweitägiges Online-Ersatzprogramm mit Workshops, die an die gewählten Kurse angelehnt sind.

Weitere Informationen unter: Webseite von JGW e.V. und unter der Mailadresse info@jgw-ev.de.

Der Standort

Die Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland (kurz HÖB) in Papenburg liegt im nordwestlichen Niedersachsen inmitten eines vor mehreren hundert Jahren trockengelegten Moorgebietes. Am westlichen Rand von Papenburg gelegen, ist das über fünf Hektar große Außengelände von kleinen Kanälen durchzogen, die in einen großen See münden. Mit den hauseigenen Ruderbooten können der See und die Kanäle erkundet werden. Unmittelbar an den See grenzt das langgezogene Haupthaus, an dessen Seeseite sich ein durchgehender Wintergarten mit zahlreichen exotischen Pflanzen befindet.

Als anerkannte Heimvolkshochschule legt die HÖB in Papenburg in ihrem eigenen Programm den Schwerpunkt auf Umweltbildung, Integration und gesellschaftliche Mitgestaltung. Besonderer Wert wurde beim Bau auf eine Energie und Ressourcen schonende Gestaltung gelegt. Die Bildungsstätte ist barrierefrei.

Für die Kursarbeit stehen verschiedene Seminarräume sowie das ebenfalls auf dem Gelände befindliche Regionale Umweltbildungszentrum zur Verfügung. Auch für Freizeit und kursübergreifende Aktivitäten bietet die Anlage ausreichend Raum: Wintergärten, Kaminzimmer, Lagerfeuerstelle und großzügige Freiflächen laden zur abwechslungsreichen Beschäftigung ein. Turnhalle und Sportplatz einer nahegelegenen Schule können meistens ebenfalls genutzt werden.

Für das kulinarische Wohlbefinden sorgt eine vollwertige und nachhaltige Küche basierend auf Lebensmitteln, die umweltfreundlich, artgerecht und in der Region erzeugt wurden. Auf Allergien, Unverträglichkeiten sowie vegetarische und vegane Ernährung wird Rücksicht genommen.

Impressionen vom Standort

Die Akademieleitung