Einsteigerakademie China 2021

16.10.-23.10.2021 // digital

Chinesische Schriftzeichen und Schreibutensilien.

in Kooperation mit

gefördert von

Das erwartet Dich

Einsteigerakademie für China-Begeisterte

Smart Apps, Mars-Sonden und in den Himmel schießende Mega Cities: Als Schülerin oder Schüler der 8.-10. Klasse (inkl. Berufsschulen) kannst Du auf der Einsteigerakademie China mehr erfahren über den rasanten Wandel dieses Landes. Hast Du Interesse an der chinesischen Kultur und seiner Sprache (mit und ohne Vorkenntnisse)?

Gemeinsam mit anderen Jugendlichen hast Du im Oktober die Möglichkeit, Dich acht Tage lang intensiv mit China zu befassen. Expertinnen und Experten aus Wirtschaftsunternehmen, Hochschulen und weitere Chinakennerinnen und -kenner arbeiten mit Dir zu Themen wie „Die Geschichte Chinas – Innen- und Außenperspektive“, „Chinas gesellschaftlicher Wandel“, „Digitales Leben in China“ sowie weiteren spannenden Aspekten. Begegnungsformate mit Gleichaltrigen in China sowie kulturelle Angebote, Koch- und Filmabende runden das breite Spektrum ab.

Die Einsteigerakademie China wird digital durchgeführt. Bitte beachte, dass die Akademie ganztägig stattfindet. Neben den Kursen gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm, sodass Du von morgens bis abends beschäftigt bist. Kläre also am besten schon vor Deiner Bewerbung, ob Du Dir die Woche freihalten kannst. Die Teilnahme ist für Dich kostenfrei.

Die Bewerbungsphase ist bereits abgeschlossen - wir freuen uns über viele Interessierte.

Kooperationspartner

Ziel des Bildungsnetzwerks China ist es, die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die Chinesisch lernen, zu erhöhen, China im Fachunterricht stärker zu verankern und direkten Austausch zu fördern, und die Lebenswelt Gleichaltriger in China erfahrbar zu machen. Dazu wird das Bildungsnetzwerk Schulen dabei unterstützen, zum zentralen Bildungs- und Begegnungsort für den Aufbau von Kompetenzen im Umgang mit China zu werden. Das Bildungsnetzwerk ist eine Initiative der Stiftung Mercator und des Goethe-Instituts, die in enger Zusammenarbeit mit der Kultusministerkonferenz, insbesondere dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz, umgesetzt wird. Die Ziele des Netzwerks werden darüber hinaus durch das Auswärtige Amt und das Bundesministerium für Bildung und Forschung ausdrücklich begrüßt und unterstützt.

Mehr Informationen auf der Website des Bildungsnetzwerks China

Akademieleitung

Akademieleitung

Christine Neuhaus (Jg. 1966) freut sich nach vielen Jahren als Kurs- und Akademieleiterin bei der Deutschen SchülerAkademie auf die erste Einsteigerakademie China. Sie studierte Germanistik, Philosophie und ev. Theologie in Bonn, Bochum und Basel (Schweiz), arbeitete zunächst freiberuflich im Bereich Begabtenförderung und Inklusion und unterrichtet heute an einem Bonner Gymnasium. Sie malt, rudert, spielt Geige, liebt das Theater und ihre drei Kinder und findet, dass es nichts gibt, das abenteuerlicher ist, als das Denken.

Sprache & Kultur

Xi Ying (Jg. 1991) ist seit 2018 Lehrperson für Chinesisch am Konfuzius-Institut Leipzig. Sie hat Chinesisch als Fremdsprache an der Peking Universität in Beijing studiert. In ihrer Freizeit fährt sie im Park gerne Fahrrad. Außerdem sind ihre Hobbys Lesen, Schreiben, Musikhören und Filme schauen. Sie kocht für ihr Leben gern chinesisches Essen, wie zum Beispiel Jiaozi, chinesische Nudeln und Feuertopf.

Sprache & Kultur

Ein Vorgeschmack auf chinesische Sprache und Kultur

Kursübergreifend haben alle Teilnehmenden der Einsteigerakademie China die Gelegenheit, einen Einblick in chinesische Sprache und Kultur zu erhalten.

Dabei werden die Grundkenntnisse der chinesischen Sprache vermittelt. Das schließt Pinyin (chinesisches Aussprachesystem), die Schriftzeichen (chinesisches Schriftsystem) und übliche Ausdrucksweisen der täglichen Kommunikation wie Begrüßungen, Erfragen der Zeit und des Preises, Selbstvorstellung und der Familienmitglieder, Aussprechen von Essenseinladungen u.a. ein.

Weil Sprache und Kultur eng miteinander verbunden sind, gehen wir in diesem Kurs auch auf kulturelle Besonderheiten ein. Welche Zahlen gelten als Glückszahlen? Welche Farben tragen welche Bedeutung? Was gibt es beim Geschenkemachen zu beachten? Was gilt als gute Etikette beim Essen und was ist tabu? Außerdem liegt ein Schwerpunkt darauf, dass interkulturelle Kommunikation immer die Kommunikation mit einzelnen Menschen ist, die sich nach Alter, Herkunft, sozialem Status etc. unterscheiden.

Die unterschiedlichen Sprachniveaus und Lernbedürfnisse aller Schülerinnen und Schüler werden berücksichtigt. Auch ohne Kenntnisse der chinesischen Sprache können sie teilnehmen. Wir hoffen, alle Lernenden auf eine spannende Reise mitnehmen zu können.

Die Kurse

Kurs EC.1
Chinas Aufstieg zur digitalen Weltmacht
Digitalisierung als Chinas Strategie zum wirtschaftlichen Aufschwung

Kurs EC.2
Gesellschaftlicher Wandel in China

 

Kurs EC.3
Wer ist China und wenn ja wie groß?
Selbst- und Fremdwahrnehmung Chinas im Wandel der Zeit

Bewerben

Die Bewerbungsphase für die Einsteigerakademie China 2021 ist bereits abgeschlossen. 

Wir freuen uns über die große Resonanz und melden uns bei den Bewerberinnen und Bewerbern.