Future-Heros (m/w/d) gesucht!

Eine Registrierung für die Warteliste ist weiterhin möglich

Welche Chancen habe ich nach dem Schulabschluss? Welche Skills brauche ich für bestimmte Berufsfelder? Welche habe ich schon und weiß es möglicherweise nicht? Hier entwickeln Jugendliche Zukunft.

Vier Jugendliche sitzen in einer Stuhlreihe, einer von ihnen lächelt in die Kamera.

Programm und Anmeldung 2024

Die reguläre Bewerbung für die VorbilderAkademie ist beendet. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich aber weiterhin in die Warteliste eintragen, worüber Restplätze und Plätze, die durch Absagen kurzfristig wieder frei werden, vergeben werden. Im Kursprogramm (s. farbige Box) können sich die Schülerinnen und Schüler, nachdem sie ihre Wunsch-Kurse gefunden haben, über den angegebenen Link für die Warteliste registrieren.

Den Flyer zur Akademie 2024 gibt es hier: PDF Download

Programm 2024

Hier finden Sie das Programm der VorbilderAkademie 2024. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich über die dort angegebenen Links direkt für die Warteliste registrieren.
 

Alle Informationen zum Format

Zielgruppe und Nutzen

Alle Jugendlichen brauchen Orientierung – aber nicht alle haben Zugang zu der Förderung, die sie brauchen, um ihr Potenzial zu entfalten. Die VorbilderAkademie bietet einen solchen Zugang und richtet sich an Jugendliche der 9. und 10. Klasse aller Schulformen und aus Integrations- und Vorbereitungsklassen (Alter ca. 15-18 Jahre).

Bei der Akademie können die Teilnehmenden ihre Stärken und Talente entdecken und ausloten, wie es nach der Schule weitergehen kann. Sie erfahren, welches Berufsfeld welche Skills benötigt und treffen Vorbilder, die berichten, welche Skills ihnen in Job und Alltag helfen, wie sie ihren Weg gemeistert und dabei auch Schwierigkeiten überwunden haben. Die VorbilderAkademie bietet Raum für echte, konstruktive Begegnungen zwischen Jugendlichen mit diversen kulturellen und sozialen Hintergründen. Sie fördert das Engagement von Jugendlichen aus sozioökonomisch benachteiligten Lebenslagen und trägt nachhaltig zu ihrer Integration in Bildung, individuelle Förderung und Gesellschaft bei.

Vorbilder

Orientierung in einer unübersichtlichen Welt können Vorbilder bieten. Aber diese stehen vielen Jugendlichen nicht (in ausreichendem Maße) zur Verfügung. Ein zentrales Element der Akademie ist das Thema „Vorbilder“. Bereits mit der Bewerbung überlegen sich die Jugendlichen, wer für sie ein Vorbild ist und was sie als vorbildlich empfinden. Junge Menschen mit vielfältigen Ausbildungshintergründen bilden das Leitungsteam der Akademie und stehen als ständige Ansprechpartner zur Verfügung.
Insbesondere Jugendliche, die in der Phase der (beruflichen) Orientierung und der persönlichen Entwicklung stehen, sind gefordert, sich in einer immer komplexeren Welt zurechtzufinden und Kompetenzen zu entwickeln, die sie in einer vielfach noch unklaren Zukunft handlungsfähig machen. Daher liegt der Fokus der Akademie auf der Auseinandersetzung mit Future Skills.
Die Jugendlichen treffen auf Vorbilder, von denen sie erfahren, welche Eigenschaften ihnen in ihrem Leben und Beruf bisher besonders geholfen haben. 
Es werden Gäste zur Akademie eingeladen, die – ebenso wie die Teilnehmenden – Hürden gemeistert haben: Menschen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erzählen von ihrem Werdegang, Studierende und Auszubildende über ihre Bildungswege. Zum Abschluss der Akademie überlegen die Teilnehmenden, wo und wie sie selbst Vorbild sein können und haben wichtige Future Skills kennen- und anwenden gelernt.

 

Konzept

Die VorbilderAkademie zielt darauf ab, Jugendliche „fit for future“ zu machen, indem sie ihnen die notwendigen Future Skills an die Hand gibt, um ihr Leben und die Gesellschaft gestalten zu können. Ob Robotik, Klimaschutz, Medien oder Schauspiel: Mit ihrer Bewerbung wählen die Teilnehmenden einen Kurs zu einem Thema, das sie interessiert und in dem sie Skills erkennen und anwenden lernen. Im Laufe der Akademie können sie sich in diesem Kurs ausprobieren, ein neues Themenfeld kennenlernen und ihr Wissen gemeinsam mit anderen Jugendlichen vertiefen. Ergänzt werden die Kurse durch verschiedenen Workshops, in denen die Teilnehmenden wichtige Softskills stärken und Fähigkeiten wie zum Beispiel Auftreten, Zeitmanagement, Lerntechniken oder Teamarbeit trainieren, aber auch eigene Aktivitäten anbieten und ihr Wissen so an andere weitergeben. Bei einer Exkursion in einen Betrieb und/oder zu einer Universität erhalten die Jugendlichen Informationen zu unterschiedlichen Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten direkt vor Ort. Außerdem erfahren sie mehr daüber, welche Förderprogramme und Unterstützungsmöglichkeiten es für sie gibt.

 

Ablauf

Die VorbilderAkademie dauert 8 Tage.

Ein typischer Tag startet mit dem gemeinsamen Plenum. Vormittags geht es für die Teilnehmenden in ihren jeweils vorab gewählten Kurs: Diskutieren, experimentieren, ausprobieren – kein Akademietag ist wie der andere!

Nachmittags finden kreative und sportliche Workshops statt. Hier werden die Jugendlichen selbst aktiv: sie bieten ihre Themen an und schlüpfen in die Rolle der Workshopleitung.

An den verschiedenen Vorbilderabenden haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, mit spannenden Gästen ins Gespräch zu kommen und aus erster Hand zu erfahren, was z.B. mit einer Ausbildung oder einem Studium auf sie zukommt oder welche unterschiedlichen Möglichkeiten ein bestimmtes Berufsfeld bieten kann. Noch mehr Orientierungswissen über Ausbildungs-, Studien- und Fördermöglichkeiten bietet der Exkursionstag an einen Uni-Campus, zu einem Ausbildungszentrum oder in ein Unternehmen.

Am Ende der Akademie gibt es eine Abschlussveranstaltung, zu der Eltern, Lehrkräfte sowie Freudinnen und Freunde der Teilnehmenden eingeladen werden. Hier präsentieren die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer Kursarbeit.

Fristen & Kosten

Wichtige Fristen

  • Anfang März: Veröffentlichung des Programms 2024 und Anmeldestart
  • 15. Mai: Anmeldeschluss für die VorbilderAkademie
  • Anfang Juni: Wir geben den Bewerberinnen und Bewerbern Bescheid, ob sie einen Platz bei der VorbilderAkademie erhalten haben.
  • Warteliste: Wer die Anmeldefrist am 15. Mai verpasst, kann sich danach weiterhin für die Warteliste registrieren, über die Rest- und Nachrückplätze vergeben werden.

 

Kosten

Die Teilnahme an der VorbilderAkademie ist kostenfrei! Lediglich die Kosten für An- und Abreise müssen von den Teilnehmenden selbst übernommen werden.

Akademietermin 2024

Warteliste weiterhin geöffnet

VorbilderAkademie 2024

19. – 26. Jul. 2024 Mengerskirchen
+
Von oben sind zwei Jugendliche zu sehen, die mit Cuttermessern Pappe und Holz bearbeiten.
Von oben sind zwei Jugendliche zu sehen, die mit Cuttermessern Pappe und Holz bearbeiten.

VorbilderAkademie 2024

19. – 26. Jul. 2024 Mengerskirchen

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 aus ganz Deutschland gibt es 2024 eine VorbilderAkademie. Sie findet in den Sommerferien in Mengerskirchen statt.

Zum Programm und zur Anmeldung

Das sagen ehemalige Teilnehmende

„Ich nehme für mich persönlich vieles mit. Ich habe viele neue Leute kennengelernt und im Kurs und an den Abenden Neues gelernt, was mich unterstützt hat, mich besser kennenzulernen und meine Talente und persönliche Interessen herauszufinden.“

Teilnehmer digitale VorbilderAkademie 2021

„Ich weiß jetzt, dass ich wirklich Abitur machen will. Vorher wollte ich das auch, aber eher um meine Eltern stolz zu machen. Jetzt weiß ich, ich will das für mich!“

Teilnehmerin VorbilderAkademie 2019

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Petra Flocke